Individueller Wohnkomfort in ruhiger Randlage

Den Architekten war es wichtig, für den hochwertigen Randbereich eine ansprechende, familiengerechte Planung zu schaffen. Eine einheitliche Material- und Formensprache, verbunden mit der Individualität verschiedener Gebäudetypologien, sorgt für ein lebendiges und zugleich optisch ruhiges Quartier.

Um die halböffentlichen Wohnhöfe gruppieren sich die Doppel- und Reihenhäuser mit Ihren Hauseingängen. Am Quartiersrand öffnen sich die Gebäude mit ihren privaten Gärten zum grünen Saum. Die Gärten vergrößern sich optisch zur Natur und durch den Versatz der Gebäude zueinander, erhalten die Gärten ruhige, private Zonen.

Die Planungsentwürfe stammen vom Büro AGSTA [Architekten und Ingenieure] aus Hannover.

Die Projektleitung wird im Ingenieurbüro Kruse von der Architektin Katrin Balster durchgeführt.

Der Baustart ist für 2019 geplant, die Fertigstellung ist bis Ende des Jahres 2020 vorgesehen.

Der Immobilienvertrieb erfolgt über das Ingenieurbüro Kruse. Über den Start der Vermarktung werden die Interessenten rechtzeitig auf der Webseite des Investors informiert: www.ingkruse.de

Weitere Informationen zum Baugebiet Steimker Gärten finden Sie unter: www.steimkergaerten.de

Steimker Gärten (Exposee allgemein)

Sie können zu diesem Bauprojekt weitere Informationen als PDF-Dateien herunterladen:

Exposee Steimker Gärten (allgemein)

Aktuelle Fotos des Baugebietes "Steimker Gärten"

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!